English Gardner

English Gardner (* 22. April 1992) ist eine US-amerikanische Leichtathletin. Sie ist spezialisiert auf die Sprintdisziplinen.

Gardner gewann bei den US-amerikanischen Meisterschaften 2013 in Des Moines den Wettbewerb über 100 Meter. Mit ihrer Siegerzeit von 10,85 Sekunden egalisierte sie die Weltjahresbestzeit ihrer Landsfrau Barbara Pierre.

Bei den Weltmeisterschaften 2013 in Moskau erreichte sie das Finale über 100 Meter. Dieses absolvierte sie in 10,97 Sekunden und wurde damit Vierte. Mit der US-Sprintstaffel gewann sie die Silbermedaille, genauso wie 2015 bei den Weltmeisterschaften in Peking.

Mit neuer Bestleistung von 10,74  s gewann sie bei den US-Meisterschaften und qualifizierte sich damit für die Olympischen Spiele 2016. Im dortigen 100-Meter-Finale belegte sie mit einer Zeit von 10,94 s den siebten Platz. Mit der 4-mal-100-Meter-Staffel gewann sie die Goldmedaille, nachdem das US-Team im Halbfinale zunächst den Stab verloren hatte, als Allyson Felix bei der Übergabe an Gardner von der auf der Nebenbahn laufenden Brasilianerin Franciela Krasucki behindert wurde, nach erfolgreicher Beschwerde aber in einem zusätzlichen Rennen alleine starten durfte und sich über die Zeit für das Finale qualifizieren konnte.

1928: Smith, Rosenfeld, Cook,Bell (Kanada 1921 CAN) | 1932: Carew, Furtsch, Rogers, von Bremen (Vereinigte Staaten 48 USA) | 1948: Stad-de Jong, Witziers-Timmer glass gym water bottle, van der Kade-Koudijs, Blankers-Koen (Niederlande NED) | 1952: Faggs, Jones, Moreau, Hardy (Vereinigte Staaten 48 USA) | 1956: Strickland, Croker, Mellor, Cuthbert (Australien AUS) | 1960: Hudson, Williams, Jones, Rudolph (Vereinigte Staaten USA) | 1964: Ciepły, Szewińska, Górecka, Kłobukowska (Polen 1928 POL) | 1968: Ferrell, Bailes, Netter, Tyus (Vereinigte Staaten USA) | 1972: Krause, Becker, Richter, Rosendahl (Deutschland BR FRG) | 1976: Göhr, Stecher, Bodendorf, Eckert (Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR) | 1980: Müller, Eckert, Auerswald, Göhr (Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR) | 1984: Brown, Bolden, Cheeseborough, Ashford (Vereinigte Staaten USA) | 1988: Brown, Echols, Griffith-Joyner, Ashford (Vereinigte Staaten USA) | 1992: Ashford, Jones, Guidry, Torrence (Vereinigte Staaten USA) | 1996: Devers, Miller, Gaines, Torrence (Vereinigte Staaten USA) | 2000: Fynes, Sturrup, Davis-Thompson, Ferguson (Bahamas BAH) | 2004: Lawrence, Simpson, Bailey, Campbell (Jamaika JAM) | 2008: Borlée, Mariën, Ouédraogo, Gevaert (Belgien BEL) | 2012: Madison, Felix, Knight football practice uniforms, Jeter (Vereinigte Staaten USA) | 2016: Bartoletta, Felix, English Gardner, Bowie (Vereinigte Staaten USA)

Comments are closed.