Národní strana

Národní strana (deutsch Nationalpartei), später auch Staročeši genannt (deutsch Alttschechen), war eine politische Partei im böhmischen Landtag der österreichischen Monarchie.

Die Partei wurde als Národní strana 1848 als Interessenvertretung böhmischer Bürgerlicher ins Leben gerufen. Somit gilt die alte Národní strana als älteste tschechische Partei. Politische Aktivität nahm sie vor allem nach dem Fall des Bach Absolutismus im Jahr 1859 auf

Los Angeles Galaxy Home Jerseys

Los Angeles Galaxy Home Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

. In ihr fanden unterschiedliche politische und idealistische Gruppierungen ihre Heimat, darunter auch Katholiken. Die Partei wurde vor allem durch ihre Führer die Liberalen František Palacký, František Ladislav Rieger, Josef Kaizl und August Brauner zusammengehalten. In Mähren wurde eine eigenständige Partei durch Albert Pražák gegründet und angeführt. Zum ersten Bruch in der Partei kam es 1861 als die Frage Standpunktes des böhmischen Adels zum polnischen Aufstand diskutiert wurde. 1863 zerfiel die Partei in den führenden, konservativen Flügel Staročeši (Alttschechen) und den demokratisch orientierten Flügel Mladočeši (Jungtschechen).

Die Auseinandersetzungen dauerten bis 1874 an, bis zur Gründung der Národní strana svobodomyslná (Nationalpartei der Freidenkenden). Die Partei akzeptierte den Föderalismus, Nationalrecht und verfolgte patriotische und liberale Ziele.

Ab 1863 bis 1891 war die Nationale Partei teilweise im Reichsrat der österreichischen Monarchie vertreten. Von 1872 im bis 1895 repräsentierte sie die konservativen Bürgerlichen im böhmischen Landtag, danach war sie vor allem auf kommunaler Ebene tätig water bottle dishwasher safe, unterstützte Zeit lang auch die Politik der Jungböhmen.

Seit 1880 hatte sie allerdings keinen großen Einfluss mehr auf die Politik glass water bottle for table. Sie trat im gleichen Jahr der Partei Česká státoprávní demokracie bei.

Comments are closed.